News

QUANTUM 6.0

        logo

   

 

 

QUANTENMECHANIK FÜR FORTGESCHRITTENE.
DIE FREUDE ÜBER DAS LETZTE FIRMWARE-UPDATE WAR NOCH GAR NICHT
ABGEKLUNGEN, DA SCHIELTE SCHON QUANTUM VERSION 6 UM DIE ECKE.

EIN UPDATE, DESSEN VORTEILE MAN BESSER IM HÖREN 
ALS IM LESEN ERLBEBEN KANN. 
DIESMAL 'DER FEINSCHLIFF'.

 

AMP-SCHLIFF
Quantum 6 bringt keine neuen Amp-Modelle. Wie denn auch, es sind ja schon fast alle Amps drin, die es so gibt. Das Amp-Modeling wurde allerdings erneut einem liebevollen Feintuning unterzogen. Die Interaktion zwischens Ausgangs-Überträger und Endstufenröhren wurde verbessert, was eine feinere Zeichnung der Obertöne zur Folge hat. Auch das Modeling des Platten-Clippings wurde verbessert, wodurch der Ton dynamischer und offener wird. Eine Vielzahl weiterer kleiner Überarbeitungen bringt uns insgesamt nochmals einen Schritt näher in Richtung gesteigerter Authentizität und weiter verbessertem Spielgefühl.

Auch diesmal wird der Amp-Sound bestehender Presets nicht von dem Update beeinflusst. Um die neuen Algorithmen zu verwenden, muss zunächst der Parameter 'Modeling Version' auf der ADV-Seite des Amp-Blocks auf 'Latest' gestellt werden (im Axe-Edit ist der Parameter auf der Preamp-Seite unten rechts).

TONE MATCH SCHLIFF
Eine im ersten Moment unscheinbare, aber sehr brauchbare Erweiterung gibt es im Tone Match-Block: eine neue Menüseite 'Monitor' ermöglicht die Echtzeit-Beobachtung der Frequenz-Unterschiede. Dieses Werkzeug kann eine große Hilfe sein, wenn man einem Amp-Sound möglichst nahekommen will.

WAH SCHLIFF
Eine gewaltige Verbesserung hat der Wah-Block erfahren. Das Modeling wurde grundlegend überarbeitet und es gibt zwei neue Parameter zur Feinabstimmung des Wah. Nahezu alle auf dem Markt befindlichen Wah-Pedale können nun sehr authentisch nachempfunden werden. Um alle Vorteile der neuen Algorithmen zu nutzen, wird das Zurücksetzen des Blocks empfohlen. Dazu einfach kurz einen anderen Wah-Typ wählen und wieder zurück zum gewünschten Modell.

PRESETS SCHLIFF
Auch die Presets sind für die Quantum Version 6 entsprechend angepasst worden.

FÜNF FIXES
Eine Handvoll Fehlerkorrekturen runden das Update ab.

Das Update und Presets sind wie immer kostenlos und können für den AX8 und AXe-FX II XL+ hier heruntergeladen werden.